Austropapier Kontakt
Health & Safety
Home
Sitemap
Impressum
Paper is renewable, recycleable and the natural support of your ideas. If you print pages of this site, please recycle after use. www.paperonline.org
Verband
Themen
Papierindustrie
Presse
Service

Arbeitssicherheit und Gesundheit

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zählen zu den wichtigsten Anliegen in den österreichischen Zellstoff- und Papierfabriken.

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind integrierter Bestandteil der Managementsysteme in den Werken.

Das Ziel: Null Unfälle

Seit 1986 wird in der österreichischen Papierindustrie das Unfallgeschehen statistisch erfasst und ausgewertet. Seitdem konnten die Unfallzahlen um fast 90% gesenkt werden. Sie sind ein Spiegel des Engagements der Unternehmen, sich in diesem Bereich stark verbessern zu wollen. Arbeitssicherheit ist inzwischen ein integrierter Bestandteil der Unternehmenskultur und der Managementsysteme. Das Erreichen der Arbeitssicherheitsziele wird mit der gleichen Wertigkeit verfolgt wie die anderen Unternehmensziele. Die Zusammenarbeit mit der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt ist dabei beispielgebend.

Mehr Gesundheit am Arbeitsplatz

Gesundheit ist nicht das Fehlen von Krankheit und Gebrechen, sondern körperliches, geistiges und soziales Wohlbefinden. Die Gesundheit der Mitarbeiter hängt in hohem Maße von den Bedingungen des Arbeitsplatzes und des Umfelds, aber auch von der persönlichen Einstellung der MitarbeiterInnen ab. Der Arbeitskreis Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung hat sich zum Ziel gesetzt, Arbeitsorganisation und Arbeitsbedingungen zu verbessern, sowie eine Unternehmenskultur zu schaffen, die die Leistungsfähigkeit des Einzelnen berücksichtigt und Raum für Selbstverwirklichung und Identifikation gibt.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter Özepa Arbeitssicherheit und Özepa Gesundheitsschutz.

Ansprechpartner:

Dr. Werner Auracher, auracher@austropapier.at

Ein Video zu Karriere mit Lehre

IMPS 2015
Internationales Münchner Papier Symposium
11.-13. März 2015, München

powered by message