Türchen 7

Etikettenpapier

Etikettenpapiere sind ungestrichene oder meist einseitig gestrichene Papiere, die als Etiketten oder Banderolen für Konservengläser, -dosen und Flaschen verwendet werden. Etikettenpapiere müssen gut bedruck-, lackier- und bronzierbar sein und sich zur Prägung und Stanzung eignen. Für Metalldosen müssen die Papiere korrosionsneutral sein. Etiketten sollten auch im nassen Zustand nicht durchsichtig werden und je nach spezifischer Anforderung auch nassfest (wg. der Lagerung im Kühlschrank) und laugenbeständig (z.B. für Mehrwegflaschen) sein. In Österreich werden Etikettenpapiere von Brigl & Bergmeister in Niklasdorf hergestellt.

Eine kreative Umsetzung gelang der Agentur Demner, Merlicek & Bergmann mit einem Messwein-Etikett, das sprichwörtlich „Wasser zu Wein werden lässt“. Das heißt, das thermoaktive Etikett zeigt bei Zimmertemperatur den Schriftzug „Wasser“. Legt man die Flasche allerdings ausreichend lange in den Kühlschrank, erscheint wie von Geisterhand das Wort „Wein“.
Mehr erfahren