Ausbildung

Das Aus- und Weiterbildungsangebot ist breit gefächert.

Erfreulich ist auch der steigende Anteil der weiblichen Lehrlinge in technischen Lehrberufen, wie zum Beispiel PapiertechnikerIn. Das ist eine Folge der Aufhebung des Nachtarbeitsverbots für Frauen, die nunmehr auch im Schichtbetrieb eingesetzt werden dürfen.

Die österreichische Papierindustrie bekennt sich zur Lehrlingsausbildung und sieht in der qualitätsorientierten Ausbildung von Lehrlingen nach dem dualen System ein zentrales Element zur Sicherung des Wirtschaftsstandorts Österreich.

Die meisten Lehrberufe, die in den Papierfabriken ausgebildet werden, sind technisch anspruchsvoll und setzen naturwissenschaftliches Grundlagenwissen voraus.

Lehrberufe in der Papierindustrie sind gefragt
Die letzte Lehrlingsstatistik der Wirtschaftskammer aus dem Jahr 2015 zeigt, dass die Papierindustrie derzeit 363 Lehrlinge in rund 20 Lehrberufen ausbildet, davon 185 Lehrlinge in Doppel- und Modullehrberufen, in den Modullehrberufen vor allem in den Bereichen Metall- und Elektrotechnik.
Im Lehrberuf Papiertechnik werden 113 Lehrlinge in den Papierfabriken ausgebildet.

Links zu diesem Thema:
Karriere mit Lehre, ein Video
Lehrlingstatistik
Menschen  & Ausbildung

Ansprechpartner:
Dr. Werner Auracher
werner.auracher@---nospam---austropapier.at